Möchten Sie uns und unseren Gästen etwas mitteilen? Dann können Sie hier einen neuen Gästebucheintrag hinzufügen.


 Christiane HeroldEintrag #200 vom 16.06.2011, 22:53 Uhr 
 
Liebe Paten und Spender der Finca
Florian hat diverse Tumore,die nicht zu operieren sind.So wie eigentlich bei vielen unserer alten Hunde.Das habe ich aber schon einmal geschrieben,glaube ich.
Vor 2 Wochen ging es ihm nicht sehr gut und wir haben ihn zum TA gefahren, der ihm eine Infusion gegeben hat.Wir durften ihn aber am nächsten Tag wieder mit auf die Finca nehmen.Er war einige Tage in der Krankenstation und er hat sich wieder prima erholt.
Florian durfte dann vor ein paar Tagen wieder zurück in sein Gehege.
Als Dank dafür ist er dann morgens über den Zaun gesprungen und war fort.Wir haben ihn über 4 Stunden gesucht.Kein Florian zu finden.
Wir hatten befürchtet, dass er zu schwach für diesen "Ausflug" sein könnte,aber weit gefehlt.!!
Nach wie gesagt, über 4 Stunden habe ich ihn dann oben auf dem Berg an unserem Wassertank wieder gefunden.Ich habe ihn gerufen und er kam wedelnd auf mich zu.
Nun ist er zu seinem eigenen Schutz oben bei Andrea an der langen Laufleine und es gefällt ihm gut.Er  ist wirklich zäh, bekommt seine Medikamente und ist glücklich, dass er am Haus sein kann.
Herzliche Grüße Christiane Herold
I.V. Finca Esquinzo

 E-Mail: 
 SvenaEintrag #199 vom 16.06.2011, 20:14 Uhr 
 
Ich hoffe meinem Patenhund Florian gehts bald wieder besser.
Und ich hoffe das ich euch bald mal besuchen kommen kann.

Ganz liebe Grüße aus Dortmund von meinem Senior Leo und mir, Svena smile

 E-Mail: 
 HeidiEintrag #198 vom 09.06.2011, 00:23 Uhr 
 
Liebe Andrea,
es war wieder mal schön, dass wir dich und die Hunde besuchen durften. Es ist einfach toll was ihr leistet.
Wie geht es Florian?? Dem armen Kerl ging es ja nicht gut.
Bernie hat mich irgendwie verzaubert. Er ist so ein lebenslustiger Kerl. Hoffentlich findet er bald ein zu Hause. Er ist einfach nur nett und Dobby, ich muss ständig an ihn denken. Dieser süße Quirl der nur so vor Lebensfreude sprüht.
Danke dass er bei euch sein darf.
Meiner Freundin Annette, die das erste mal auf Fuerte war, hat es auch sehr gut gefallen.

Liebe Grüsse
Heidi, Horst und Annette

 E-Mail: 
 Alexandra RonsiekEintrag #197 vom 11.05.2011, 11:04 Uhr 
 
Zuallererst Danke, dass Ihr die armen Kreaturen aus den Perreras geholt habt.
Im Büro sind gerade € 36,- zusammengekommen, die eigentlich in Jollos Extra Sparbüchse gehören.
Ich denke Jollo verzichtet gern zu Gunsten der armen Schätzchen aus La Pared und Tuiineje.
Wir drücken für die OP alle Daumen und Pfoten!!!!

 E-Mail: 
 Christiane HeroldEintrag #196 vom 29.03.2011, 16:38 Uhr 
 
Liebe Paten und Spender,
heute gibt es eine sehr nette Nachricht.Mateo,der nun Theo heißt ist zusammen mit unserem Oskar von der Finca in eine Pflegestelle nach Deutschland ausgeflogen.
Hier nun ein kleiner Auszug aus der Mail der Pflegemama.Wir drücken alle die Daumen, dass beide Hunde dort bleiben können, was vielleicht ganz gut aussieht

Theo ist ein ganz süßer Knuffl. Er läßt sich von Miss Sophie alles gefallen. Sie hängt ihm grundsätzlich am Hals und umschlingt ihn. Er könnte einem fast leid tun.

Theo schnarcht wie ein Walroß und ist total happy. Er wälzt sich auf den Rücken und gibt Laute von sich, die keiner nachmachen kann.



Die Hühner finden beide Hunde super. Das nennt sich dann Privatfernsehen. Oskar hat gestern schon mit unserer Kampfhenne Bekanntschaft geschlossen. Nicht gerade die freundlichste, denn er wollte das Salatblatt klauen. Unserer Berta gefiel das gar nicht und hat ihn kurz entschlossen in die Nase gepickt. Seitdem - Futter der Hühner nichts für kleine Hunde. Grins.



Beide Hunde sind total bemüht, nichts falsch zu machen, daß sie uns gefallen und wir sie lieb haben.



Aber lieb haben wir sie so oder so.

So nun beende ich meinen kleinen Bericht und bedanke mich nocheinmal ganz herzlich bei Ihnen für Ihre Unterstützung und Patenschaft für Mateo

Herzliche Grüße Christiane Herold und natürlich auch vom ganzen Team,zwei,oder vierbeinig Smile)

super wink smile

 E-Mail: 
 ChrisEintrag #195 vom 14.03.2011, 18:00 Uhr 
 
Hola
ich lese regelmässig hier die einträge und finde nachwievor eure arbeit klasse!
am wochenende möchten wir gerne mal nach fuerteventura schippern und natürlich kommt unser hund auch mit...nun die frage

kennt jemand günstige unterkünfte dort wo Hunde kein Problem sind?Ansonsten Müsste er im Auto schlafen oder wir müssten ihn in die Hundepension hier auf lanzarote geben.Dort ist er zwar gerne ,aber besser wenn wir was auf fuerte finden.
ist nur für 1 übernachtung
danke für antworten smile

 E-Mail: 
 AnnetteEintrag #194 vom 19.02.2011, 13:22 Uhr 
 
Durch meine Tochter, die schon vor längerer Zeit eine Patenschaft übernommen hat, bin ich leider erst jetzt, warum auch immer wir vorher nicht darüber gesprochen haben???,  auf die Finca aufmerksam geworden.
Nun habe ich auch einen Patenhund   smile . Ich habe mich für Elsa entschieden und war fast zu Tränen gerührt, als ich gestern ein Karte mit dem Bild von ihr bekam.
Vielen vielen Dank dafür und alles Liebe weiherhin.
Annette

 E-Mail: 
 Klaudia KuhnEintrag #193 vom 11.01.2011, 20:23 Uhr 
 
Hallo liebe Andrea,

wünsche euch alles Liebe für´s neue Jahr. Und weiterhin viel Erfolg bei der Vermittlung und Betreuung eurer Hunde.
Hoffe, dass ich euch dieses Jahr auch wieder besuchen kann. Würd mich riesig freuen.

GLG aus dem Saarland
Klaudia

 E-Mail: (Nicht angegeben)
 MIchelleEintrag #192 vom 28.12.2010, 23:26 Uhr 
 
Die Geschichte von Leo ist echt wunder wunder schön...
Sie ist wirklich herzzerreißen aber auch sehr traurig wie manche Menschen die Tiere in so einer Kälte lassen und sich einen dreck um sie scheren ..., aber es gibt zum glück auch viele die anderes denken und alles für ihre Tiere tun würden damit es ihnen gut geht und sie ein wunderschönes Leben haben ...und in Frieden leben bis an ihr lebens ende...

 E-Mail: (Nicht angegeben)
 Rebi BachmannEintrag #191 vom 27.12.2010, 17:41 Uhr 
 
Liebes Finca Esquinzo-Team
Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr. Das 2011 soll euch Zwei- und Vierbeinern viel Freude, Gesundheit und lauter frohe Stunden bringen. Gerne werde ich die "Oldies" auch in Zukunft so gut es mir möglich ist unterstützen. Ich finde es einfach total Klasse, was ihr alle da leistet, und wie ihr euch einsetzt. Mir kommen wirklich manchmal die Tränen, wenn ich wieder von den geschundenen, wehrlosen Hunden lesen muss auf eurer HP, bitte macht weiter so, jedes dieser Wesen hat ein würdiges Leben verdient.
Mit ganz lieben Grüssen aus der Schweiz, eure Rebi Bachmann

 E-Mail: 
 Johnny WalkerEintrag #190 vom 24.12.2010, 01:16 Uhr 
 
Johnny Walker (oder auch "Don Finca" genannt) wünscht Euch allen fröhliche Weihnachten!

Seit drei Jahren lebt er nun in Deutschland - und hat für das hiesige Schneewetter immer noch nicht mehr, als einen verächtlichen Blick übrig ... Da bleibt er lieber den lieben langen Tag im Körbchen liegen und faulenzt. wink

Bald wird er 16 Jahre alt. coool

 E-Mail: (Nicht angegeben)
 Heidi AlexanderEintrag #189 vom 06.12.2010, 14:56 Uhr 
 
Gerade war ich mal wieder intensiv auf der HP der THF und mußte mit Entsetzen lesen, dass unser Patenhund Malibu über den Regenbogen gegangen ist. Ich bin total geschockt und kann es nicht fassen. Habe ich ihn doch immer so gern auf der Finca besucht. Erst unser süßer Patenhund Salvatore und jetzt auch noch Malibu. Ich bin einfach nur unsagbar traurig.
Was war mit ihm??
Malibu, lass es dir gut gehen im Regenbogenland.
Er wird mir beim nächsten Besuch so fehlen. Nichts ist mehr so wie es mal war.
Andrea und Tommy ich drücke euch und danke euch für eure großartige Arbeit die ihr leistet.

Lg
Heidi Alexander

 E-Mail: 
 Christina RuffEintrag #188 vom 26.11.2010, 20:31 Uhr 
 
Hallo ich bin´s Eure Roxy.
Eigentlich ist das nur mein "bürgerlicher Name", denn bei meinem Papa und meiner Mama höre ich 1A auf
"wo ist das Baby"
Papa hat da wohl zuviel Ice Age geguckt Smile)
Ich habe mir gedacht das es mal Zeit wird mich einmal wieder zu melden.
seit dem 07.03.10 habe ich hier in Viersen mein Heim bezogen. Neben vielen Hundefreunden habe ich natürlich auch eine beste Freundin. Sie heißt Bella, 7 1/2 Monate alt & genau wie ich ein Labrador! Zusammen machen wir jeden Tag die Wälder unsicher. Wir sehen uns jeden Tag & das genießen wir in vollen Zügen. Und wen dem mal nicht so ist, habe ich richtig schlechte Laune. Dank Eurer super Arbeit bin ich total sozialverträglich und verstehe mich mit jedem. Nur bei Menschen entscheide ich sorgfältig wer mich anfassen darf und wer nicht! Neben toben mit meiner Bella, steht schlafen bei mir an zweiter Stelle Smile
Am 14.12. steht mein 1. Geburtstag an & ich glaube dann geht hier eine riesen Party ab.
Mama meint ja immer noch das ich nicht mitbekomme was in den ganzen Zooplus Paketen drin ist Smile)

die allerbesten Hundegrüße aus Viersen
Eure Roxy mit Holger & Christina Ruff

 E-Mail: 
 Silke HesselEintrag #187 vom 21.11.2010, 16:30 Uhr 
 
Hallo Frau Herold,
das Jahr geht zu Ende und bei der Gelegenheit möchte ich mich nach dem Befinden von Louis erkundigen. Wie geht es ihm? Desi sagt mir, dass er Probleme mit der Hinterhand hat und sich schlecht auf den Beinen halten kann. Mit Sorge und Traurigkeit lese ich, dass die letzte Zeit viele Hunde  
verstorben sind. Hoffentlich wird die nächste Zeit besser.
Liebe Grüße Silke Hessel.

 E-Mail: 
 Christiane HeroldEintrag #186 vom 18.11.2010, 17:52 Uhr 
 
Liebe Paten u. Spender ,
leider muss ich Ihnen wiedereinmal eine traurige Nachricht senden.
Diesmal ist es Aladin, der über die Regenbogenbrücke gegangen ist.
Er war ja schon sehr alt, als er zu uns gekommen ist und der ganze Körper war voller Tumore.Zu operieren waren sie aber nicht, da sie den ganzen Körper befallen haben.
Andrea u. Thommy waren noch mit Aladin beim Tierarzt, um aufbauende Spritzen und Tabletten zu bekommen.Zunächst sah es auch noch ganz gut aus,aber dann hat Aladin nicht mehr fressen wollen und kam gar nicht mehr aus seinem Korb,bzw. von seiner Decke hoch.
Aladin wurde dann nocheinmal zum Tierarzt gebracht, aber wir haben dann zu seinem Wohl entschieden, dass er über die Regenbogenbrücke gehen darf.
Andrea, die ihn besonders gern gehabt hat, ist bis zum Schluss bei ihm geblieben und hat Aladin auf seinem letzten Weg begleitet.

Traurige Grüße Christiane u.Thomas Herold
     Andrea u. Thomy Wittwer

 E-Mail: 
Einträge: 365-351 | 350-336 | 335-321 | 320-306 | 305-291 | 290-276 | 275-261 | 260-246 | 245-231 | 230-216 | 215-201 | 200-186 | 185-171 | 170-156 | 155-141 | 140-126 | 125-111 | 110-96 | 95-81 | 80-66 | 65-51 | 50-36 | 35-21 | 20-6 | 5-1