Möchten Sie uns und unseren Gästen etwas mitteilen? Dann können Sie hier einen neuen Gästebucheintrag hinzufügen.


 genoEintrag #252 vom 09.05.2012, 18:22 Uhr 
 
hallo tierfreunde,
durch zufall bin ich auf eurer seite gelandet und will kurz einen gruss hinterlassen. die menschen in den städten wissen gar nicht was sie alle versäumen, ein leben ohne tiere und natur. ich bin schon 2005 ausgestiegen und habe meinem leben einen neuen sinn gegeben. seit jahren suche ich gleichgesinnte als betreiber/mieter für ein refugio (zuflucht für tiere) hier in andalusien (ohne erfolg).  ich wünsche auch und euren tieren weiterhin glück und gesundheit. besucht mal mein refugio: genoland.wordpress.com
liebe grüsse von hier
geno
genoland.wordpress.com

 E-Mail: 
 Christiane HeroldEintrag #251 vom 06.05.2012, 13:34 Uhr 
 
Liebe Paten und Spender ,
wieder gibt es eine traurige Nachricht.Unsere kleine und liebenswerte Huelva ist über die Regenbogenbrücke gegangen.Letzte Woche bekam sie eine Schwellung an der Seite.Andrea ist sofort mit ihr zum Tierarzt gefahren.Die Blutwerte ergaben, bis auf einen erhöhten Proteingehalt, nichts bedrohliches.Weiteres Blut wurde nach Tenneriffa geschickt.Ohne Ergebnis.Es hat der kleinen Maus auch nicht mehr geholfen.Sie ist noch am nächsten Tag in der Klinik gestorben.Es tut uns nur so leid, dass niemand von uns bei ihr war.Sie war ein Schatz,obwohl sie soviel Böses erlebt hat.
Traurige Grüße Christiane u. Thomas Herold
                         Andrea     u. Pancho

 E-Mail: 
 Mergen ClaudeEintrag #250 vom 04.05.2012, 00:53 Uhr 
 
Ihr verdient den grössten Respekt.
Ehrlich.

 E-Mail: 
 Annabell E.Eintrag #249 vom 10.04.2012, 21:35 Uhr 
 
Hallöchen!

Bin auf eure Internetseite gestoßen und möchte euch
einfach mal sagen, dass ich eure Kraft den Tieren zu helfen bewundernswert finde. Ich wünschte es würde noch viele solcher Menschen wie euch geben, die den zarten Lebewesen eine Chance auf ein tolles Leben bieten.
Macht weiter so!
Liebe Grüsse aus dem schönen Westerwald!

 E-Mail: 
 MariolaEintrag #248 vom 30.03.2012, 21:37 Uhr 
 
Hallo Ihr Lieben,

ich vermisse Euch allle.
Danke für die schöne Woche die ich bei Euch erleben durfte.

LG, smile

 E-Mail: 
 DanielaEintrag #247 vom 26.03.2012, 20:01 Uhr 
 
Liebe Grüsse aus der Schweiz; waren gestern am Thuner See und da musste ich an Euch denken dance

 E-Mail: 
 Christiane HeroldEintrag #246 vom 14.03.2012, 17:34 Uhr 
 
Liebe Freunde von Frau Holle,

sie ist noch immer nicht aufgetaucht.Frau Holle ist wie vom Erdboden verschwunden.Wir fragen immer wieder regelmässig in den Perreras ,bei den Behörden und im Ort nach.Jemand hatte uns berichtet, dass Frau Holle in der Perrera in Puerto aufgetaucht ist.Es war aber ein falscher Alarm.
Wir haben Frau Holle noch nicht von der Fincaseite genommen.Mit jedem Tag den sie weg ist, schwindet die Hofffnung immer mehr.
Wir sind alle sehr traurig darüber.

Traurige Grüße vom gesamten Fincateam

 E-Mail: 
 IsabellEintrag #245 vom 12.03.2012, 15:48 Uhr 
 
Hallo liebe Christiane,

ich war letzten November mit meiner Mama bei Euch zu Besuch. Da habe ich den kleinen, lebenslustigen Sancho vor seiner Hütte kennenlernen dürfen. Der Tumor war nicht zu übersehen. Ich bin sehr erschrocken, als ich den Kleinen auf der Seite der verstorbenen Tiere sehen musste.
Es tut mir sehr weh, dass er gegangen ist. Ich würde solch ein Leid auf Dauer gar nicht aushalten. Ich danke Ihnen für Ihre Arbeit und kann nur den Hut ziehen. Ich habe den Namen des Schäferhundes mit der kaputten Hüfte vergessen. Es ist immer noch in meiner Erinnerung, wie die hinteren Beinchen hinter sich herschleifte um mit seinem Adidas-Ball zu spielen. Wie gehts ihm denn?
Ich sende ganz viel Kraft, Mut und Liebe zu Ihnen und Ihren Vierbeinern. LG Isabell aus Dresden

 E-Mail: 
 Anina BöttjerEintrag #244 vom 03.03.2012, 09:50 Uhr 
 
Hallo,

ist Frau Holle wieder da????


Liebe Grüße
Anina

 E-Mail: 
 ApuEintrag #243 vom 29.02.2012, 11:13 Uhr 
 
Hallo Andrea,
nun bin ich schon wieder eine Woche zu hause und der Alltag hat mich wieder. Wünschte mir manchmal, dass die Uhren hier so ticken würden wie in Tindaya. Ich habe die Bilder, die ich bei euch gemacht habe jetzt ausgewertet. Schöööne dabei! Ich schick dir mal ein Paar tolle. Vielleicht für einen Kalender? Lasst es euch gut gehen und danke noch mal für alles.
Apu
PS.: Keine Flöhe mitgebracht. Puhhh...

 E-Mail: 
 Manuela ProweEintrag #242 vom 19.02.2012, 17:29 Uhr 
 
Liebes Finca Esquinzo-Team,

heut hab ich erfahren, dass mein Patenhund Florian, leider verstorben ist. Ich bin sehr traurig, denn ich hab denn süßen, lieben Kerl sehr ins Herz geschlossen, als ich letzten Oktober bei Euch war. Zum Glück hab ich einige Filme von ihm, womit ich die Erinnerung immer lebendig halten kann.
Vielen Dank und weiter viel Kraft für Eure hingebungsvolle Tierschutzarbeit.

Viele liebe und traurige Grüße
Manuela

 E-Mail: 
 Doris WeingartnerEintrag #241 vom 18.02.2012, 09:36 Uhr 
 
Andrea, Kim, Pancho und Herr und Frau Herold
Bei all den traurigen Ereignissen der letzten zwei Monaten habt ihr mein tieftest Mitgefühl. Ihr seid täglich mit den Hunden zusammen, macht euch Sorgen, arbeitet hart für das Glück der Hunde. Ich leide und mache mir Sorgen aus weiter Ferne, ihr seid täglich damit konfrontiert. Ihr habt meine größte und wertschätzende Achtung von eurer Arbeit.
Ohne euch wäre die Welt etwas dunkler und kälter.
Ich denke an euch und die Hunde und sende euch viel, viel Kraft. Herzlichst Doris Weingartner

 E-Mail: 
 Heidi AlexanderEintrag #240 vom 17.02.2012, 23:04 Uhr 
 
Ihr lieben,

das ist ja wieder eine traurige Nachricht.
Florian ging es ja im Juni bei unserem Besuch schon nicht besonders gut.
Es tut uns sehr leid, aber er hatte wenigstens eine kurze schöne Zeit auf der Finca und liebevolle Betreuung.
Wir hoffen von ganzem Herzen, dass Frau Holle gefunden wird.
Salva war ja damals auch mehrere Wochen weg und wurde dann doch noch gefunden. Das läßt hoffen.

Liebe Grüße
Heidi und Horst Alexander

 E-Mail: 
 Christiane HeroldEintrag #239 vom 17.02.2012, 17:14 Uhr 
 
Liebe Paten und Spender der Finca,
leider muss ich wieder eine traurige Nachricht an Sie weitergeben.
Unser Florian ist über die Regenbogenbrücke gegangen.Er wollte nicht mehr fressen und hat angefangen, Blut aus dem Darm auszuscheiden.
Andrea ist sofort mit ihm in die Klinik.Die Blutung konnte gestoppt werden,aber eine Ursache war nicht zu finden.Die Blutwerte waren laut Tierarzt im Normbereich.Florian bekam Infusionen und war einige Tage in der Klinik.Er hat sich aber aufgegeben und wollte nicht mehr.Wir haben wie immer gemeinsam entschieden und wollten den so freundlichen alten Herrn nicht weiter leiden lassen.
Wir haben ihn gehen lassen zu seinen Freunden.
Flori, Du wirst immer bei uns sein.

Die zweite traurige Nachricht ist, dass Frau Holle schon mehrere Tage fort ist.Sie ist über den Zaun gesprungen und ist seit dem nicht mehr aufzufinden.Sie ist gechippt,alle Perreras, die Leute im Dorf und alle Behörden sind informiert.Wir haben sie überall gesucht, nur leider ohne Erfolg.
Wir hoffen sehr, dass sie den Weg zurück finden wird, aber die Chance wird mit jedem Tag geringer.

Viele traurige Grüße Christiane u. Thomas Herold,
Andrea,Pancho u. Kim

 E-Mail: 
 Gottfried Ph. HeinrichEintrag #238 vom 03.02.2012, 18:17 Uhr 
 
Liebe Tierfreunde,

unter dem Eindruck des Todes unseres Kuvaszrüden „Janosch“, einem Herdenschutzhund aus dem Tierheim Mainz, habe ich über sein Leben bei uns ein kleines Buch verfasst. Es schildert in einzelnen Episoden seinen Einzug bei uns, den Alltag mit ihm, das Abschiednehmen und seinen Tod.

Der Titel des Buches lautet:

2275 TAGE MIT JANOSCH

Die Begebenheiten zeigen, dass es möglich ist, auch mit einem bereits siebenjährigen Herdenschutzhund aus dem Tierschutz, ein Vertrauenserhältnis aufzubauen.
Er schenkte uns dafür seine tiefe Zuneigung.

Für jedes direkt über den Autor (gottfriedheinrich@gmx.de) bestellte und bezahlte Buch spende ich zwei Euro an:

TIER UND MENSCH - HILFE FÜR HERDENSCHUTZHUNDE E.V.

Preis: 12,95 € - es fallen keine Versandkosten an.

Ich werde mit dem Verkauf des Buches keinen finanziellen Gewinn erzielen, da es in einem Druckkostenzuschussverlag entstanden ist, d.h. von mir finanziert wurde. Sollte trotzdem ein Gewinn entstehen werde ich ihn komplett dem Tierschutz spenden.
       
Gottfried Ph. Heinrich
gottfriedheinrich@gmx.de

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg bei Ihrer Tierschutzarbeit.

P.S. Das Buch kann auch bei Amazon, Weltbild, libri, usw. bestellt werden.

 E-Mail: 
Einträge: 372-358 | 357-343 | 342-328 | 327-313 | 312-298 | 297-283 | 282-268 | 267-253 | 252-238 | 237-223 | 222-208 | 207-193 | 192-178 | 177-163 | 162-148 | 147-133 | 132-118 | 117-103 | 102-88 | 87-73 | 72-58 | 57-43 | 42-28 | 27-13 | 12-1