Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte

Repräsentativ für die vielen Fincahunde aus dem Jahr 2012, die jetzt glücklich und zufrieden Weihnachten mit ihren Familien verbringen können, ist sicher die Hündin "Ecim".

Aus einer Tötungsstation im Süden der Insel gerettet, hat sie sich auf der Finca nur sehr langsam von ihrem extrem schlechten Zustand erholt.

Erst nachdem Ecim nach vielen Monaten Wartezeit in die Familie von Herrn Alexander D. ausreisen durfte, ging es weiterhin stetig bergauf.

Über 3000 Euro hat die Familie aufgewendet, um wirklich alle großen und kleinen Erkrankungen zu beseitigen und die Hündin glücklich zu machen.
 
Das Fincateam wünscht allen frohe Weihnachen