Schülerbesuch auf der Finca Esquinzo 2010

Der 7. Mai 2010 war kein Tag wie jeder andere, weder für unsere Hunde und uns, noch für die Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse der Oberschule aus dem Ort Grand Tarajal.

Kurz nach 10.00 Uhr standen 30 hochmotivierte Jugendliche zwischen 14 und 15 Jahren, die Hände voll mit Decken, Handtüchern und anderen Spenden aller Art, gemeinsam mit ihren beiden Lehrerinnen zunächst vor der Perrera in Puerto del Rosario.
Nach einigen aufregenden Erlebnisse u.a. mit unserem Tierarzt  und “Atila”, der einzigen internationalen Such- und Rettungshündin von Fuerteventura, führte zur Krönung des Tages der Schülerausflug weiter nach Tindaya und auf den Gnadenhof “Finca Esquinzo”.



Ursprünglich hatte der Busfahrer bereits klar gemacht, dass er auf keinen Fall mit seinem Bus über die 3 km lange Schotterpiste von Tindaya bis zur Finca fahren werde. Da ihm aber selber bis dahin der ganze Ausflug schon so gut gefallen hatte, änderte er kurzerhand seine Meinung und die ganze Truppe konnte im Bus auf der Finca vorfahren.

Faszinierend war, wie gut die Jugendlichen die Fincahunde bereits kannten. Sie waren bestens vorbereitet und jeder Schüler hatte sich bereits vorher “seinen Hund" auf der Webseite der Finca ausgesucht.

Andrea, Thomy und Tochter Cecilia sowie die freiwilligen Helfern Gabriela und Vesna hatten nun Gelegenheit, mit den Jugendlichen über einige Tierschutzthemen zu sprechen. Dabei ging es um sinnloses Ohren- und Rutencupieren, das Aussetzen von Tieren, um diese los zu werden, die gedankenlose Welpenzucht, dass auch ein Tier eine Seele hat, geliebt und respektiert werden will,  dass es auch mal krank werden und einen Arzt benötigen könnte und vieles weitere mehr.

Zum Thema "Ein Hund gehört an die Kette" war wenig Kommentar erforderlich, denn die Tiere der Finca selber haben den Besuchern eindrucksvoll demonstriert, wie sie ausgeglichen, friedlich und zufrieden in Rudeln leben können.

Nicht nur die Zweibeiner, sondern auch die Tiere der Finca konnten den Schülerbesuch in vollen Zügen genießen.



Am 12.6.2010 wurde der Ausflug für die zweite Hälfte der Schülerinnen und Schüler der zweiten Klasse der Oberschule aus dem Ort Grand Tarajal wiederholt.